So nimm dies alles auf dich als dein leichtes Kreu

04.04.2008

Während eines Heilungsgesprächs



So nimm dies alles auf dich als dein leichtes Kreuz, damit du lebest

Sei nicht traurig. Sei nicht verzweifelt. Schenk Mir dein Herz. Schenk Mir dein Leben. Siehe, das Alte ist vergangen. Ich mache alles neu! Es musste sein, dass du alles aufgibst. So sieh auch du die Krankheit als Weg, als Weg zu Mir. Alles dient nur deiner unsterblichen Seele, dass sie zu Mir komme. Übergib Mir deine Traurigkeit, deine Ängste, deine Schmerzen. Ich erlöse dich davon. Ich bin auch für dich gestorben, habe deine Sünden auf Mich genommen, damit auch du lebst, damit du das ewige Leben gewinnst und nicht den ewigen Tod.

So nimm dies alles auf dich als dein leichtes Kreuz, damit du lebest. Aber du weißt, Mein Reich ist nicht von dieser Welt, worin du eingehen sollst, wohin Ich alle Meine Kinder ziehen möchte, dass sie bei Mir wohnen, in Meiner Hütte 1) mit Mir arbeiten, letztendlich alle dort ankommen. Das möchte Ich. Möchtest du das auch? So sei es, Mein Sohn. Wirf alles ab. Sieh das jetzt als eine große Reinigung, deine Krankheit und dass alles von dir genommen wird, alles weggegeben wird, das Alte.

Ich stärke dich mit Meinem lebendigen Wasser, mit Meinem Liebesfeuer, auch so, dass es in dein Herz komme, dass du so gestärkt dann mit Mir gehen kannst, dich immer wieder an Mich wendest und mit Mir arbeitest, auch jetzt schon, dir vorstellst, du seiest im Grünhügelland, in Meiner Hütte, auch jetzt schon, und arbeitest mit Mir, mit Mir zusammen und du bist voll Liebe und voll Freude.

Du lässt auch die Geister nicht an dich heran, die dich herunterziehen wollen. Die gibst du immer wieder an Mich ab, alle, die dich versuchen wollen, die eben nicht den Weg zu Mir gehen wollen. Tue dies immer wieder und du lebst und du freust dich, dass Ich an deiner Seite bin, dass Ich in dir wohne, in deinem Herzen. Ich gebe dir dann auch ein, was du sagen sollst, was du handeln sollst, wenn du es möchtest, wenn du deinen Willen unter Meinen Willen stellen willst. Möchtest du das?

Und so sei es. Glaube und vertraue du Mir, allein Mir. Glaube an Meine Wahrheit aus der Liebe und Weisheit und du wirst umgewandelt zu Meinem lieben Sohn, der mit Mir wandelt bis in alle Ewigkeit, denn Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Amen. Dein Vater Jesus. Amen.
1) vgl. Offenbarung Johannes, 21, 3-5: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und Er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein und ER selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein; und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, Ich mache alles neu!
und Lorber, Jakob, Im ewigen Morgen-Hügelland. …, Kap. 46 und Kap. 59, 60 und 61. In: Die geistige Sonne, Bd. 1, Bietigheim 1996

2021 lebenmitjesus.de