Gnade

29.09.2012



Ich habe dir dein Leben geschenkt. Ich habe dich geschaffen. Ich habe dich bei deinem Namen gerufen. Du bist Mein. Du hast jetzt hier auf der Erde eine Gnadenzeit. Sei dir dessen bewusst. Nimm darum dein Leben an. Jammere und murre nicht. Mache dir keine Sorgen, wenn du Schwierigkeiten und Probleme hast, Leid und Krankheit ertragen musst, deine liebsten Menschen von dir gehen. Wirf dein Leben nicht weg.

Lerne, loszulassen. Gib die anderen Menschen und die Materie frei. Klammere dich nicht an beides, damit du frei wirst. Alles wird dir gegeben als dein Kreuz. Dein Kreuz läutert dich. Es führt dich zu Mir. Nimm es dankbar an. So wird auch, wenn du krank bist, deine Seele geläutert. Du wirst allmählich aus der Materie herausgelöst, vor allem, wenn dies eine Krankheit ist, die du vor deinem Heimgang bekommen hast. Hast du so etwas schon erlebt, dass Menschen in ihrer letzten Lebenszeit durch die Krankheit geduldiger, ruhiger, sanfter werden, zu Mir finden und Liebe ausstrahlen, wenn ihre Liebsten sich um sie kümmern, barmherzig zu ihnen sind? Ja, ihre Nächsten erbarmen sich ihrer und schenken ihnen ihr Herz. Dies soll in einer uneigennützigen Nächstenliebe geschehen. Dann ist dies von Mir gesegnet. So solltet ihr auch immer wieder miteinander umgehen.

Ihr wisst es: Ich bin von Meinem Grund aus barmherzig, sanftmütig, geduldig und in der Liebe demütig. Ich sorge für euch. Habt Vertrauen zu Mir. Glaubt an Mich, dass Ich aus Meiner großen Liebe und Gnade euch alles gebe, wessen ihr bedürft. Wisset, dass es so ist und nehmt euer Leben dankbar an, alles, was gewesen ist, alles, was da ist und was da kommt. Legt euer Leben in Meine Hände. Noch einmal: Macht euch keine Sorgen, was morgen ist. Fragt Mich in euch, was ihr tun sollt. Fühlt euch in Mir geborgen, geliebt, behütet, geschützt, aufgehoben, getragen. Dann bin Ich euch gnädig.

Amen. Amen. Amen.

2021 lebenmitjesus.de