Vorwort zum Buch 2

16.06.2008 - IV

Vorwort zum Buch 2 „Siehe, Ich mache alles neu“

In diesem zweiten Buch, in dem ihr Meine Worte durch Meine Magd Anka findet, könnt ihr die Arbeit weiterverfolgen, die sie mit Mir und mit anderen Geschwistern in der Nächstenliebe durchgeführt hat. Dies sind lebendige Beispiele, die euch einen Einblick in die Arbeit verschaffen.

Anka konnte sich intensiver den Aufgaben widmen, die Ich ihr gab, weil sie ab 2007 frei von ihrer bisherigen Berufstätigkeit war. Ich bildete sie immer mehr zum Werkzeug aus, das in der tätigen Nächstenliebe Meine Liebe weitergibt. Dies ist hier anschaulich erkennbar. In diesem Buch wurden neben Kundgaben viele Fallbeispiele (Heilungs- und Befreiungsgespräche und persönliche Kundgaben) aus 2007 zusammengefasst.

Die Arbeit, die in Band 1 dokumentiert wurde, wurde mit Mir weiterentwickelt. Die auch schon früher begonnene Zusammenarbeit mit anderen Wortträgern und Geschwistern, insbesondere bei Heilungs- und Befreiungsgesprächen, vor allem mit Helga-Maria und Michael nahmen einen immer breiteren Raum ein. Daher befinden sich in Band 2 viele Dokumentationen dieser Gespräche und persönliche Kundgaben aus 2007 als lebendige Beispiele, als Fallbeispiele für diejenigen Geschwister, die die Arbeit verfolgen wollen, die sich selbst angesprochen fühlen und daraus lernen möchten und können oder die dort auch Hilfen für ähnliche Probleme in ihrer Umgebung, in ihrer Familie und in ihrem Umfeld finden können.

Die Namen der im Buch vorkommenden betroffenen Geschwister sollen als Vornamen anonymisiert werden und es können einzelne zusätzliche Informationen, die Ich Anka noch geben werde, zur Veranschaulichung und zum Zeugnisgeben aufgenommen werden und hier eingearbeitet werden.

Ich möchte, dass diese Arbeit weitergeführt wird und weiter vervollkommnet wird. Meine Magd Anka soll diese Arbeit, wie in der Kundgabe vom April 2007 gegeben 1), allen Ratsuchenden, allen gebrochenen und kranken Seelen, anbieten. Es soll in diesem "Siehe, Ich mache alles neu" gewirkt werden. Hier können die Gebrochenen und Kranken kommen und Ich gebe die Gnade, die Barmherzigkeit und die Erlösung durch Meine Liebe und Meine Weisheit, an alle, die mühselig und beladen sind. Ich will sie erquicken.

In 2008 wurde und wird diese Arbeit noch mehr intensiviert. Sie bietet mit Mir Betreuung, Telefongespräche, Telefonseelsorge, Fernheilungsgebete und Treffen für Geistesgeschwister und Ratsuchende. Es wird auch Schulungsarbeit geben. Auch gebe Ich euch Schulungsmaterial. Ich gebe dies allen, die durch Mich, euren Heiland, lernen wollen, die weiter zu Mir kommen wollen, die erlöst werden wollen.

So lege Ich euch diese Meine Worte und diese Beispiele Meiner Führung, Meiner Heilung, Meiner Erlösung ans Herz. Geht damit behutsam um.

Amen. Euer Vater Jesus. Amen.


1) Kundgabe vom 21.04.2007 "Dieses Haus in H. soll ein Ort Meiner Liebe werden". In: Buch 2 (2007) "Siehe, Ich mache alles neu"

2021 lebenmitjesus.de